PR+Text. Einfach. Richtig. Stark: PR-Beraterin Katrin Block, Bonn.

PR-Beraterin in Bonn? Vor über 25 Jahren  lautete mein Berufswunsch: Journalistin. Denn ich wollte einfach richtig gute Geschichten schreiben: ehrlich, neugierig, nah am Menschen. Heute bin ich erfahrene PR-Beraterin, Texterin und Online-Redakteurin mit Büro in Bonn und Kunden über NRW hinaus.

Schon dieser erste berufliche Schritt ging in die richtige Richtung. Denn klare Sprache, starkes Textgefühl, das Gespür für relevante Inhalte, gute Köpfe und authentische, spannende Geschichten sind bis heute mein tägliches Handwerkszeug beim Storytelling von Print bis Corporate Blog.

Von der Journalistin zur PR-Beraterin. Schwerpunkt: Redaktion, Text, Online.

Von einem Auslandsjahr in Kanada brachte ich fließendes Englisch in Wort und Schrift mit. Dann machte ich meinen M.A. in Kommunikationswissenschaft und Anglistik an der Universität zu Münster.

Als ich meinen ersten, festen Job suchte, boomte die Öffentlichkeitsarbeit gerade als (relativ) neues Berufsfeld: An dieser Schnittstelle zwischen Unternehmen und Journalismus konnte ich nicht nur kreativ arbeiten und starke Texte schreiben. Als Pressesprecherin und später Leiterin der Unternehmenskommunikation eines großen Unternehmens der Gesundheitsbranche war auch strategisches Denken und Handeln gefragt.

Diese Kombination reizt mich bis heute. Nach über zehn Jahren als Führungskraft im Gesundheitswesen war die Zeit reif: 2012 machte ich mich selbstständig als PR-Beraterin und Texterin – heute in Bonn.

PR-Beraterin in Bonn: #ruhriamrhein

Meine Wurzeln sind im Ruhrgebiet. Das ist meine Heimat. Die Menschen und die Sprache dort haben mich geprägt und sind ein wichtiger Teil von mir. Familie, tiefe Freundschaften und langjährige berufliche Kontakte verbinden mich mit dieser Region, die mir am Herzen liegt.

Vor drei Jahren bin ich beruflich und privat nach Bonn umgezogen. Doch bie heute gibt es viele kleine Momente (und immer weniger große), in denen ich mich hier wie ein Alien fühle. Nicht zuletzt wegen des Rheinischen Dialekts, von dem ich wenig verstehe. Sprachbarriere sozusagen, und manchmal sogar: kleiner Kulturschock. Zum Glück helfen mir auch mein Netzwerk, meine Bürogemeinschaft und meine Kunden im Rheinland geduldig bei der Integration.

Was macht eine PR-Beraterin?

Was macht eigentlich eine PR-Beraterin in Zeiten von Social Media und Suchmaschinenoptimierung (SEO)? Aus vielen Jahren konzeptioneller Erfahrung und beruflicher Praxis schöpfen, Netzwerke nutzen und sich regelmäßig durch Fortbildungen, neue Kontakte und Aufgaben weiterentwickeln. So mache ich das jedenfalls. Denn schließlich geht es auch online und in Social Media um ein starkes Image. Wie mit PR wollen Unternehmen auch in Social Media den Wettbewerb um Aufmerksamkeit gewinnen, um die eigenen Angebote und Stärken zu positionieren.

Deshalb stehen am Anfang jedes Medienprojekts für mich immer die saubere Recherche und das Konzept. Egal, ob Zeitschrift, Website oder Corporate Blog: Ich setze gern auf einen Start-Workshop als Auftakt für die Zusammenarbeit oder für ein neues Medienprojekt.

Zusammen mit meinem (Neu)Kunden beschreibe ich Ziele, Zielgruppen, Aufgaben und Maßnahmen. Dann entwickeln wir die passenden Inhalte und Themenideen, zum Beispiel für einen Redaktionsplan. Schließlich legen wir Key Performance Indicators (KPI) für die Erfolgskontrolle, nächste Schritte und Termine fest.

Meine langjährige Erfahrung in der Unternehmenskommunikation kombiniere ich immer wieder mit neuem Wissen und Handwerkszeug zu Onlinekommunikation, Social Media und SEO:

Content für Gesundheitsunternehmen: Redaktion für Websites und Corporate Blogs

Heute liegt mein Schwerpunkt klar auf Content-Entwicklung und Storytelling, häufig für Gesundheitsunternehmen. Im Mittelpunkt stehen dabei immer starke Inhalte und Dialogangebote für Medien und Menschen.

Millionen Buchstaben, hunderttausende Wort, tausende Seiten Text, hunderte Geschichten …

Dazu entwickle ich gemeinsam mit meinen Kunden PR-Strategien und konzipiere Kommunikationslösungen. In den vergangenen 25 Jahren habe ich einige tausend Seiten Text geschrieben, in allen Genres und Darstellungsformen. Dabei recherchiere ich mich immer wieder in neue Branchen und Themen ein. Und jedes Mal bin ich neugierig, welche neuen Themen und Geschichten ich entdecken und welchen Menschen ich dabei begegnen werde …

Jeder Texte ist heute ein Online-Text. Irgendwann.

Beruflich verbringe ich die meiste Zeit am Mac und online. Doch ich bin auch gern offline. Dann bewege ich mich draußen, radfahrend, laufend, wandernd, mit Familie und Freunden. Zudem liebe ich es, in Bücher aus Papier zu lesen. Ich schreibe gern mit der Hand und spiele mit Sprache. Draußen, in der Natur, habe ich die besten Ideen.

Gleichzeitig liegt mein beruflicher Schwerpunkt heute klar auf Online-Kommunikation. Denn (fast) jeder Inhalt, den ich für Kunden gestalte, geht früher oder später online.

Meine Selbstständigkeit ist der Turbo-Antrieb für meine persönliche und berufliche Entwicklung. In den vergangenen sieben Jahren habe ich so viel Neues gelernt, wie vorher wohl nur im Studium: von Kunden und Netzwerkpartner*innen, in vielen neuen Projekten und durch Fortbildungen.

Deshalb sind meine Online-Texte längst SEO- und weboptimiert. Ich arbeite häufig als Redakteurin für Websites mit oder ohne Corporate Blog. Dazu kann ich direkt in verschiedenen Content Management-Systemen (CMS) wie WordPress oder typo3 arbeiten, Texte einpflegen und SEO-optimieren.

Starke Kommunikation ist dialogbereit und ehrlich.

Erfolgreiche Kommunikation braucht Dialog. Wer ihn ehrlich und auf Augenhöhe führt, der gewinnt. Das gilt heute mehr denn je, trotz (oder wegen?) aktueller Gegentrends wie „Fake News” und „Populismus”. Ich erfahre es täglich in meiner Arbeit. Deshalb berate ich meine Kunden entsprechend und halte mich selbst daran.

Zwischenfazit? Fühlt sich einfach richtig gut an!