25 Jahre: Ehrlich, wahr?!

PR+Text. Einfach. Richtig. Stark: PR-Beraterin Katrin Block, Bonn.

Kommunikationsexpertin? Den Beruf kannte ich vor 25 Jahren nicht. Stattdessen wollte ich Journalistin werden. Einfach nur gute Geschichten schreiben: ehrlich, mutig, nah am Menschen.

Sicher ein wichtiger, erster Schritt in die richtige Richtung. Klare Sprache, starkes Textgefühl, das Gespür für relevante Inhalte, gute Köpfe und authentische, spannende Geschichten sind bis heute mein Handwerkszeug.

Von der Journalistin zur Kommunikationsexpertin

Fünf Jahre lang habe ich parallel zum Universitätsstudium für eine große Tageszeitung im Ruhrgebiet geschrieben. Aber ich begann auch, andere berufliche Chancen auszutesten und machte Abstecher in die Unternehmenskommunikation.

Besonders die Öffentlichkeitsarbeit fand ich spannend: An dieser Schnittstelle zwischen Unternehmen und Journalismus konnte ich nicht nur kreativ arbeiten und starke Texte schreiben. Hier war strategisches Denken und Handeln gefragt. Ich übernahm schnell Verantwortung in der Pressearbeit, für Medienkonzepte, Themenplanung und Journalistenkontakte.

Von einem Auslandsjahr in Kanada brachte ich fließendes Englisch in Wort und Schrift mit. Zunächst einmal machte ich meinen M.A. in Kommunikationswissenschaft und Anglistik an der Universität zu Münster. Sicher war das ein weiterer, großer Schritt auf dem Weg zur Kommunikationsexpertin in Theorie und Praxis.

Dann kehrte ich ins Ruhrgebiet zurück – aber nicht in den Journalismus.

20 Jahre Gesundheitskommunikation.
5 Jahre Block PR.

Dem Berufseinstieg in einer PR-Agentur folgte eine Karriere als Pressesprecherin und Leiterin der Unternehmenskommunikation bei einer Krankenkasse. Ich entwickelte zusammen mit meinem kleinen Team Print- und Onlinemedien für Mitglieder, Mitarbeiter und Kunden und gab Workshops und Presseseminare inhouse und für Geschäftspartner.

Nach über zehn Jahren als Festangestellte war es Zeit für mich, beruflich neu aufzubrechen. Schnell wurde mir klar: Mein Weg führt in die Selbstständigkeit. Premiere war im August 2012 im Ruhrgebiet. Seither läuft das Stück „Block PR“ mit wachsendem Erfolg, seit Sommer 2016 in Bonn. Seit Sommer 2017 bin ich zertifizierte Social Media-Managerin (TH Köln).

Starker Content für Gesundheitsunternehmen

Heute liegt mein Schwerpunkt klar auf Content-Entwicklung und Storytelling für Gesundheitsunternehmen. Im Mittelpunkt stehen dabei immer starke Inhalte und Dialogangebote für Medien und Menschen, digital und print.

Dazu gestalte ich gemeinsam mit meinen Kunden PR-Strategien und konzipiere Kommunikationslösungen. In den vergangenen 20 Jahren habe ich einige hundert Seiten Text geschrieben, in allen Genres und Darstellungsformen.

Kommunikation boomt, nicht erst seit Social Media.

Ja, ich bin aktiv in Social Media. Nicht erst, seitdem ich zertifizierte Social Media-Managern bin. Seit über 10 Jahren arbeite ich auch intensiv in der Online-Kommunikation. Meine Texte sind web- und suchmaschinenoptimiert. Ich arbeite auch als Internetredakteurin in verschiedenen Content Management-Systemen (CMS), zum Beispiel typo3 und WordPress. Selbstverständlich gehört ein sauberes Keywording ebenso zu meinen Leistungen wie die passenden Code Snippets oder Metadaten. Damit sorge ich dafür, dass sich die Webpräsenz meiner Kunden durch nutzerfreundliche Inhalte vom Wettbewerb abhebt.

Im kommunikativen Wettbewerb entscheidet sich, welches Unternehmen morgen noch dabei ist. Dazu braucht es mehr als gute SEO-Texte: Das Wichtigste ist eine klare, bewusst entwickelte Gesamtstrategie für die Unternehmenskommunikation: mit Messgrößen für den kommunikativen Erfolg, Lösungen für sauberes Monitoring und Krisenkonzept.

Erfolgreiche Kommunikation: ehrlich und wahr!

Längst sind die Erwartungen der „User“ an Unternehmenskommunikation gestiegen. In Zeiten von Social Media gilt: Langfristig erfolgreich ist Kommunikation dann, wenn sie auf ehrliche und authentische Botschaften setzt. Das gelingt, wenn Unternehmen ihren Zielgruppen zuhören, sich ihnen interessiert auf Augenhöhe zuwenden.

Was mich in den letzten Jahren am meisten fasziniert hat: Der Dialog wird immer wichtiger. Mit Kunden, Followern, Patienten, Geschäftspartnern. Wer ihn ehrlich, respektvoll und auf Augenhöhe führt, der gewinnt. Das gilt für mich heute mehr denn je, trotz (oder wegen?) aktueller Gegentrends wie „Fake News“ und „Populismus“. Ich erfahre es täglich in meiner Arbeit. Deshalb berate ich meine Kunden entsprechend und halte mich selbst daran.

Zwischenfazit? Fühlt sich einfach richtig gut an!